Die Initiative

Die Initiative

Es tut sich etwas in der deutschen Chemie- und Life Science-Start-up-Szene. Und das ist wichtig, denn Start-ups sind Treiber der Innovation: Chemie-Start-ups entwickeln neue Materialien und Technologien, die z.B. für die Energiewende dringend benötigt werden, oder sie bringen die Digitalisierung in die Prozessindustrie. Life Science-Start-ups entdecken neue Diagnose- oder Behandlungsverfahren für die Medizin oder treiben durch Datenbanken und Plattformmodelle die digitale Forschung voran. Auch neue Geschäftsmodelle, die Partnerschaften entlang der F&E- oder Wertschöpfungskette ermöglichen, treiben den Fortschritt in der Chemie und den Life Sciences voran.

Beim CHEManager Innovation Pitch erhalten Gründer, Jungunternehmer und Start-Ups aus der Branche die Möglichkeit, ihre Idee, bzw. ihr neu gegründetes Unternehmen einer breiten Expertenleserschaft zu präsentieren und so neue Kontakte mit potenziellen Investoren, Entwicklungspartnern und Kunden zu knüpfen.

Der Wettbewerb

Der CHEManager Innovation Pitch ist nicht nur eine Präsentationsplattform für Start-ups in den monatlichen Printausgaben des CHEManager und auf dieser Plattform, sondern auch ein Wettbewerb. Denn unter den jährlich 12 Start-ups, die es in den CHEManager Innovation Pitch schaffen, wählt eine Jury aus Experten von mit der Chemie- und Life Science-Branche verbundenen Organisationen und Unternehmen einen Jahressieger aus. 

Präsentieren Sie Ihr Start-up

Als etablierte Kommunikations- und Informationsplattform bietet CHEManager Start-ups Zugang zu potenziellen Partnern und Investoren und schafft durch das Netzwerk eine breite Präsenz in der Öffentlichkeit. Sie sind Unternehmensgründer*in und haben ein Start-up in der Chemie- und Life Science-Branche? Dann bewerben Sie sich bei uns und präsentieren Sie sich und Ihre Idee im Rahmen des CHEManager Innovation Pitch: chemanager@wiley.com | +49 (0)6201 606 522.

Pitch des Monats

EnergyCortex: Energiekosten senken durch Datenanalysen

Energiekosten sind ein zentraler Faktor für die Wettbewerbsfähigkeit von produzierenden Unternehmen. Die Märkte werden im Zuge der Energiewende jedoch komplexer und volatiler, unter anderem durch zunehmende regulatorische Vorgaben, Ausnahmeregelungen und Veränderungen der Rahmenbedingungen. Das 2018 gegründete Start-up EnergyCortex gibt Industriekunden mit seiner Software ein einfach bedienbares Instrument an die Hand, um sich einen Überblick zu verschaffen und gleichzeitig Kostensenkungspotenziale aufzudecken.


Business Idea 

EnergyCortex versteht sich als digitaler Datenspezialist im Bereich der industriellen Energieversorgung mit primärem Fokus auf Strom und Gas. Den Grundstein bildet die selbstentwickelte, webbasierte Software „VisualCortex“, auf der erstmals abrechnungsrelevante Energiedaten automatisiert aufbereitet und dargestellt werden. Zusätzlich besteht Zugang zu folgenden Modulen, die über Visualisierung hinausgehen: 

  • Smart Data Metering
  • Smart Verification
  • Smart Analytics
  • Smart Tendering


Zielgruppe sind primär Großabnehmer ab ca. 500.000 EUR Energiekosten pro Jahr bzw. einem Verbrauch ab 2 GWh (Strom und Gas), Multi-Standortbetreiber und Industrieparks.

Interview, Highlights & Roadmap

CHEManager: Herr Baumgart, Herr Gerloff, vor gut einem Jahr haben Sie sich entschieden, ein Unternehmen zu gründen, und haben diesen Entschluss in die Tat umgesetzt. Was hat Sie dazu bewogen?

Bastian Baumgart: In meiner Zeit als Geschäftsfeldentwickler habe ich tiefe Einblicke in die Komplexität der Energiemärkte erhalten. Hierbei zeigte sich: „meine Welt“ war teils weit vom Industriealltag entfernt. Energieeinsatz ist für alle ein Muss, aber der Fokus der Industrie liegt auf Produktion. Wir wollen zeigen: gut aufbereitet können Energie­daten Freude bereiten – insbesondere, wenn dadurch Kosten sinken. Da es noch keine funktionale Software gab, die verbraucherseitig über Visualisierung hinaus unterstützt, haben wir uns entschlossen, eine solche Lösung zu entwickeln.

Christian Gerloff: Wir und unsere Kunden sehen verbraucherseitig noch viel Optimierungspotenzial im Bereich Energie: Zähler werden heute oft noch händisch abgelesen. Rechnungen werden – wenn überhaupt – manuell geprüft. Sonderformen von Abgaben und Umlagen sind selten bekannt. Den Energiebeauftragten in Industrieunternehmen fehlt ein Instrument, in dem alle Informa­tionen zusammenfließen. Mittels der Kombination aus energiewirtschaftlichem Know-how und modernen Technologien wollen wir das ändern.

Highlights & Roadmap

  • Gründung in Aachen (2018)
  • Erste Ausschreibung Strom & Gas Q3/18
  • Abschluss Prototypenentwicklung Q1/19
  • Sieger des 22. NUK-Business­plan-Wettbewerbs (Region Rheinland)
  • Sieger Pitch-Session beim ChemCologne-Kooperationstag „Startup trifft Chemieindustrie


Next...

  • Mehr Industriekunden aus Deutschland gewinnen (Kurzfrist)
  • Technische Erweiterungen/Features im Bereich Gas (Kurzfrist)
  • ISO 50001-Kompatibilität (2020)
  • Ausrollen auf DACH-Region (Mittelfrist)
  • Ausrollen auf dezentrale und erneuerbare Stromerzeugung (Mittelfrist)


Lesen Sie das ausführliche Interview, die Bio des Gründers und weitere Facts über EneryCortex auf CHEManager.com.

Pitch Collection

August 2019

EnergyCortex: Strom- und Gaskosten senken durch Datenanalysen

Smarte, digitale und automatisierte Lösungen für die immer komplexere „Energie-Welt“


Juli 2019

Battronics: Die Batterieforschung beschleunigen

Innovative Analyse hilft Forschern, die Literatur über Li-Ionen Batterien schneller zu bewältigen


Juni 2019

ESy-Labs: Chemische Synthese unter Strom

Elektrosynthese zur Herstellung von organischen und anorganischen Rohstoffen


Mai 2019

Pinpools: B2B-Online-Plattform für Chemikalien 

Beschaffungsprozesse in der chemischen Industrie vereinfachen & Kosten senken


April 2019

ChemSquare: Marktplatz für Audits

Mehr Transparenz und Sicherheit entlang der Lieferkette



März 2019

Packwise: Smarte Verpackungskreisläufe

Revolution beim Einsatz von IBCs


Februar 2019

Sulfotools: Innovative Peptidsynthese

Organische Lösungsmittel können vollständig durch Wasser ersetzt werden.



Wir lieben es, wenn ein Plan funktioniert!

„Kurz nach Veröffentlichung des Beitrages im „CHEManager Innovation Pitch“ haben wir bereits fünf Anfragen von namhaften mittelständischen Kunden der chemischen Industrie erhalten. Mit diesen können wir sogleich in die Planungen für eine Pilotierung des Packwise IBC Smart Cap gehen. Wir freuen uns riesig über die Rückmeldungen und erfolgreichen Geschäftsanbahnungen!“

Ina Behr, Marketing Manager @ Packwise

Partner


 









Events

Intensiv-Gründerworkshop für ChemikerInnen

16. September 2019 | Aachen


Start-up Days

23. - 24. September 2019 | Potsdam


2nd ECP Summer Summit

26. September 2019 | Düsseldorf


Chem-Match: Corporates meet Start-ups

10. Oktober 2019 | Frankfurt

BioEntrepreneurship Summit 2019

15. - 16. Oktober 2019 | München


StartupCon 2019

30. Oktober 2019 | Köln


Q Chem Workshop

29 November 2019 | München

Möchten Sie Ihr Start-up über den CHEManager Innovation Pitch präsentieren oder diese Initiative als Sponsor begleiten? Schreiben Sie uns: